Skip to main content
schule

GMI On Stage

Grandioser Auftritt unserer Unterstufenchöre in der Olympiahalle

bild1

Premiere in der Olympiahalle: Die bekannte bayrische Sängerin und Liedermacherin Claudia Koreck, kein geringerer als Hannes Ringlstetter und nicht zuletzt der „Bergdoktor“ Hans Sigl laden zu einem großen Mitsingkonzert in der Weihnachtszeit in die Olympiahalle ein. Mit dabei: die 95 Kinder unserer Unterstufenchöre, die als Ansing-/ Mitsing- und Backgroundchor auf der Bühne stehen und dem Publikum zusammen mit dem großartigen ABO-Orchester der Uni Augsburg so richtig einheizen.

bild2Wochenlang haben sie sich auf diesen Tag vorbereitet, 13 Lieder einstudiert, auswendig gelernt, an Choreographien gefeilt – vom klassischen Weihnachtslieder-Medley über Klassiker wie Last Christmas oder All I want for Christmas is you hin zu Stille Nacht.

Der 22.12.23 wird für alle ein unvergesslicher Tag bleiben. Nach einer letzten Probe in der Schule, als sich alle anderen schon in die Weihnachtsferien verabschiedeten, ging es bei Sturm und Regen ab in Richtung München. Die Fahrgäste bekamen ordentlich was zu hören, Texte wurden nochmal gelernt, zweistimmige Passagen geübt, Choreos nochmal durchgegangen. Der Empfang in der Olympiahalle bei unserer Ankunft war perfekt organisiert. Unser Stage-Manager Lenny führte uns durch Garderoben, Catering und Schminkräume direkt auf die Bühne. Was für ein Erlebnis! Der Soundcheck in der leeren Halle zusammen mit Dirigent Bernhard Hoffmann klappte reibungslos. Und schon ging die Durchlaufprobe los. Die „Stars“ kamen auf die Bühne und entpuppten sich als völlig „normale“ Menschen, mit denen wir ins Gespräch kamen und Fotos machten, die mit uns groovten und sangen und völlig begeistert von dem Chor waren. Die Bandmitglieder waren einfach sensationell, superlustig und extrem gut und so hatten wir eine erfolgreiche, fast dreistündige Probe, nach der alle völlig erschöpft aber zufrieden waren und uns die Ohren wegen der hohen Lautstärke klingelten.

bild3Gott sei Dank wurden wir mit reichlich Suppe, Würsteln, Getränken und Süßigkeiten versorgt, man kümmerte sich rund um die Uhr um uns.

Endlich Pause, Zeit für Ausruhen, Spielen und natürlich – ganz wichtig – in das richtige Outfit schlüpfen, schminken, Frisuren machen.

Und dann, nach ein paar Atem-, Entspannungs- und Einsingübungen gings ab auf die Bühne. Was für ein Erlebnis, vor mehreren Tausend Zuschauern aufzutreten, Lichtshow und eine Wahnsinnsenergie im Raum. Hans Sigl checkte gleich zu Beginn die Singfähigkeit des Publikums – und siehe da, alle waren dabei, das Publikum erzeugte einen mega Sound, das Eis war gebrochen, es ging los. Alle sangen, tanzten und unsere Unterstufenchöre rockten die Olympiahalle mit richtig viel Power und Bühnenpräsenz. Richtig emotional wurde es dann bei War is over, als es im Saal dunkel wurde und alle Handylampen angingen, da lief uns allen, wie auch bei Stille Nacht, nur mit Gitarre begleitet, eine Gänsehaut über den Rücken.

bild4Das Publikum ließ uns nicht ohne Zugabe gehen und dann war der Jubel groß, die Fotosession mit den Stars begann, ein sensationeller Tag ging zu Ende und hat uns alle noch weit in die Weihnachtsferien hinein begleitet. Welch schöne Idee, mit so vielen Menschen gemeinsam friedlich Weihnachtslieder zu singen.

Kinder, ihr wart großartig! Hier ein kurzer Link                           

Tanja Wawra

schule