schule

Musik, Musik, Musik

Gelungene Probenfahrt des Orchesters und des Mittelstufenchores des GMI

1 Alteglofsheim 22Unmittelbar vor dem GMI-Sommerkonzert machten sich unser Mittelstufenchor und unser Orchester unter der Leitung von Corinna Barth und Karin Kreitmair auf den Weg zur Musikakademie Alteglofsheim, um dort bereits bekannte Töne zu "putzen" und zu perfektionieren sowie neue zu lernen.

Von Mittwoch bis Freitag durften wir die Akademie unser Zuhause nennen. Bereits die erste Führung versetzte uns in eine herrschaftliche Stimmung, die vor allem das Orchester verinnerlichte. Sein Probenraum, ausgestattet mit meterhohen, mit Stuck und Gemälden verzierten Wänden und Decken, ebnete unter anderem den Weg für die herrschaftliche Polonaise von Frederic Chopin - wenn auch die ein oder andere Schweißperle eher an sein Regentropfenprélude erinnerte.

Der Chor war im Nebengebäude in einem funktionalen, aber zu unserer Freude klimatisierten Raum untergebracht. Nach einer kurzen Ansage der Chorleiterin Corinna Barth: „Leute, es wird schön, aber hart!“, begann der arbeitsreiche, aber sehr kurzweilige und mit Humor gespickte Probenalltag. Bereits nach dem ersten Tag getaner Arbeit machte sich auch bei den Schülerinnen und Schülern der Fortschritt und die Freude an der Musik bemerkbar. In den Gängen schallte - mal ein-, mal mehrstimmig - einer der 26 Medley-Songs in Dauerschleife. Ein richtiges Probenfeeling also.

Die Pausen verbrachten Lehrerinnen sowie Schülerinnen und Schüler gerne im schattigen Schlossgarten oder im symmetrisch angelegten Park, in dem unter anderem fleißig für den anstehenden Tanzkurs geübt, Werwolf gespielt oder die neuesten Memes aus tagesaktuellen Neuigkeiten erstellt wurden.

1 Alteglofsheim 22Das Werkstattkonzert am Donnerstagabend stellte einen schönen Abschluss des bisher Erarbeiteten dar. Das Orchester präsentierte zunächst drei osteuropäische Tänze, abgerundet wurde dieser Block durch die Synthese aus Chor und Orchester – Hannah Thulke und Louis Schindler boten den Ungarischen Tanz von Brahms vierhändig am Klavier dar. Zwei Stockwerke tiefer setzte der Chor das Programm bereits mit einer ausgefeilten Choreo und einer eröffnenden Szene fort, der Ärzte-Song rundete den Abend ab.

Die in vieler Hinsicht vorbildlichen Schülerinnen und Schüler trugen bei dieser, für die meisten ersten Probenfahrt zu einer angenehmen und schönen Atmosphäre bei, die Lust auf weitere Ausflüge und das nachfolgende Konzert macht.

schule