schule

Sissi, Mozart, Kaiserschmarrn und Co...

Nach 2 Jahren Pause fuhren 28 Schülerinnen und Schüler auf Studienfahrt nach Wien.

Wien 3Mit großen Erwartungen startete die Gruppe frühmorgens mit dem Zug in die benachbarte Hauptstadt. Bei bestem Kaiserwetter stand die Hofburg mit ihrer kaiserlichen Silberkammer, dem Sissi-Museum, den Kaiser-Appartements sowie der Schatzkammer auf dem Tourenplan. Weiter besuchten man Schloss Schönbrunn, den Stephansdom, die Wiener Innenstadt, das Haus der Musik, das Mozarthaus sowie die UNO-City. Neben diesem straffen Pensum nutzten die Jugendlichen je nach Interesse für Kunst oder Geschichte kostenlos diverse hochkarätige Museen wie die Albertina oder das Kunst- bzw. Naturhistorische Museum. Dieses anspruchsvolle Programm wurde abwechslungsreich ergänzt durch typisch wienerische Höhepunkte wie Wiener Schnitzel, Kaiserschmarrn, Sachertorte, Mozartkugeln, dem Besuch im Prater und einem Picknick an der Gloriette.

Wien 1

Ein besonderes Schmankerl war der Besuch im Haus der Musik: Dort konnte die Gruppe u. a. interaktiv ein eigenes Musikstück komponieren und virtuell die Wiener Philharmoniker dirigieren. Das wurde jedoch von den Orchestermusikern jäh abgebrochen und typisch wienerisch kommentiert: „Du,´s Wolferl hätt` gsagt, es war ja EH gut, aber wir wolln ja net einschlafn, also von vorn!“

Wien 5Fazit: Nach knappen fünf Tagen sind jetzt alle Beteiligten hervorragende k.u.k.-taugliche Hofmusikanten, Hofzuckerbäcker, Hoflieferanten, Hofgärtner... Der Wiener würde sagen: Die Woche war leiwand ;-)

 

schule