top-wettbewerbe

Bezirksfinale im Schwimmen

Auch beim Schwimmwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ gilt das Motto: Dabei sein ist alles

Schwimmen-Bild1Nachdem die GMI-Schulschwimmmannschaft letztes Jahr erstmalig an dem Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teilgenommen hatte und hier beim Bezirksfinale überraschend den 3. Platz belegte, wollten die Schwimmmädels natürlich auch im Jahr 2019 wieder an den Start gehen.

Am Mittwoch, den 27.03.2019, ging es daher wieder los und die Schwimmerinnen Sarah Bernert (8c), Emelie Bosch (7c), Lena Ferstl (8c), Emilia Heller (6d), Paula Heller (9d), Annika Huber (9e), Viktoria Junge (8d) und Johanna Kudorfer (6b) machten sich ein weiteres Mal zu dem Schwimmwettbewerb auf. Dort nahmen sie in der Wettkampfgruppe III/1 Mädchen teil, die die Jahrgänge 2004-2008 beinhaltet.

Schwimmen-Bild3Aufgrund des sehr starken Teilnehmerfeldes schnitten die GMI-Schwimmerinnen trotz einer sehr guten Leistung diesmal „nur“ mit einem 6. Platz ab. Dies ist aber nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die gegnerischen Mannschaften fast ausschließlich aus Wettkampfschwimmerinnen bestehen, die jeden Tag trainieren. Deshalb ließen sich die Schwimmmädels die gute Laune nicht verderben, gemäß dem Motto: Dabei sein ist alles!

Backe, backe Kuchen - Europa hat gerufen!

Nach Wettbewerbserfolg vertritt GMI-Schülergruppe Deutschland im EU-Parlament in Straßburg

EU Parlament 2Bereits im letzten Schuljahr reichten SchülerInnen der Q11 einen kreativen Videoclip als Wettbewerbsbeitrag für den Euroscola-Wettbewerb ein. Ihre Idee, einen europäischen Kuchen zu backen, der alle Zutaten enthält, die man für ein gutes Europa benötigt, wurde von der Jury ausgezeichnet und mit einer Einladung ins Europäische Parlament belohnt.

Zusammen mit jeweils einer Schülergruppe aus allen Mitgliedsstaaten der EU trafen sich die Teilnehmer im Rahmen eines monatlich stattfindenden Euroscola-Tags in Straßburg. Dort wurden am Vormittag in gemischten Kleingruppen aktuelle Problemfelder der EU besprochen, Lösungsansätze erarbeitet und diese dann am Nachmittag im Plenarsaal mit allen diskutiert. Wie im echten Leben auch zeigten sich auch hier Interessenskonflikte im Ringen um die beste Lösung, dennoch spürten die Teilnehmer auch ganz deutlich die Vorteile, die ein geeintes Europa für alle mit sich bringt. Besonders die Bedeutung der im Mai anstehenden Europawahlen für die künftige Ausrichtung der EU wurde allen bewusst. Darüber hinaus hinterließen aber auch die persönlichen Begegnungen mit den Jugendlichen anderer Nationen einen bleibenden Eindruck, denn so konnte man die Vielfalt Europas hautnah erleben.

EU Parlament 1

Mathefieber im Advent

Sechs Schülerinnen und Schüler holen sich erste Preise ab

IMG 9943In der Adventszeit 2018 bot die Fachschaft Mathematik einen schulinternen Mathematik-Adventskalender mit weihnachtlichen Rätseln für alle Schülerinnen und Schüler an.

Sehr zur Freude der Organisatoren waren viele junge Mathefreaks eifrig dabei und so konnten am letzten Schultag vor den Ferien sogar sechs erste Preise vergeben werden.

Herzlichen Glückwunsch an Hannah und Sophie Wildgruber, Christopher und Dominik Kahlert (alle Jgst. 5), Zoe Bauch und Hannah Wiesner (beide Jgst. 7), die alle Rätsel richtig gelöst haben.

Leichtathletikfest der Dachauer Schulen

Großer Sport und 300 Euro für das GMI

Auch dieses Jahr beteiligten sich wieder GMI-Schülerinnen und -Schüler am Leichathletiksportfest der weiterführenden Schulen im Landkreis Dachau.

Die Mädchen II und III gewannen in ihrer Altersstufe die Gesamtwertung. Die Jungen II belegtenden 2. Platz, die Jungen II und IV den 3.
Platz.

Larissa (10b) beim Kugelstoßen, Katrin (10e) beim 100m-Lauf und Jessica (8d) beim Weitsprung gewannen in ihren Disziplinen. Außerdem auf's „Stockerl" schafften es Benedikt (Weitsprung, 8b), Raphael (100m- Sprint, 9b), Viviane (Kugelstoßen, 10e), Mike (Weitwurf, 6d), Jennifer ( 75m- Sprint, 8d) und Gesine (Weitwurf, 9a).

Das Gymnasium freut sich außerdem über einen 300 € Scheck der Sparkasse Dachau!

 Leichtathletik Wettkampf

5 Jahre - 5 Preise ... alles erreicht!

GMI-Robotik-Team  beeindruckt erneut beim internationalen Wettbewerb Student Robotics

robotics2017 1Mit großem Erfolg kam unsere Robotik-Schulmannschaft dieser Tage vom Student Robotics Wettbewerb aus England zurück. Das Team „Measure, Analyze, Improve“ erreichte in Newbury, Großbritannien, nach Punktewertung eine Platzierung unter den TOP 10 , schnitt damit als beste deutsche Mannschaft ab und wurde zudem mit dem Online Presence Award ausgezeichnet. Geehrt wird damit der großartige Einsatz unserer Schüler bei der Unterstützung der anderen teilnehmenden Teams am Wettbewerb.

Nicht nur, dass unser Team auf seiner umfangreichen Homepage den eigenen Fortschritt dokumentierte und damit auch Mitbewerber von den eigenen Ideen profitieren ließ, die GMI-Schüler  bewiesen auch in vielerlei anderer Hinsicht echten Sportsgeist: 

  • Den Programmcode, mit dem der Roboter unserer Schule gesteuert wurde, legten die Schüler für die anderen Teams zum Studium offen.
  • Zusätzliche Videos wurden erstellt, die als Tutorials für andere konzipiert waren.
  • In den Hilfeforen des Wettbewerbs standen die Schüler Rede und Antwort und unterstützten die Gegnerteams mit ihrem Know-how.

Mit ein bisschen Stolz erfüllt uns insbesondere, dass WIR die technischen Probleme der diesjährigen Sieger des Hauptwettbewerbs lösen konnten.

robotics2017 2Nach 5 Teilnahmen am Wettbewerb können das Robotik-Team auf eine äußerst erfolgreiche Bilanz zurückblicken:

  • 2013: First Place (Sieg im Hauptwettbewerb)
  • 2014: Committee Award (Prämierung der technischen Lösung)
  • 2015: Robot and Team Image Award (Lob des einzigartigen Team Spirits und Teamworks)
  • 2016: Robot and Team Image Award (Lob des Gesamtkonzepts aus Design, technischer Lösung und Onlinepräsenz)
  • 2017: Online Presence Award

Wir sind somit die erste Schule überhaupt, die alle 4 Hauptkategorien gewinnen konnte!


Diese Leistung könnte von unseren Schülern nicht ohne die erhebliche Unterstützung unserer Sponsoren erbracht werden.
Ein großer Dank ergeht daher an MicroNova aus Vierkirchen, die Sparkasse Dachau und den Förderverein des Gymnasiums.

b-wettbewerbe