top-projekte

English-Day am GMI... keep smiling!

Fünftklassler üben sich im interkulturellen Austausch

  schule portal files postkorb 5d8112b475793-english day 2Am 5. Juli, einen Tag nach dem amerikanischen Independence Day, stand auch das schulische Leben unserer Fünftklässler unter dem Stern des Faches Englisch. Doch wurde thematisch nicht nur an die Kultur unserer Freunde aus Übersee gedacht – zufälligerweise befand sich die Delegation unserer Partnerschule aus Grand Junction, Colorado, gerade auf Austauschbesuch an unserer Schule – sondern es wurden auch landeskundliche Aspekte anderer englischsprachiger Länder in den Schulalltag unserer Fünftklassler integriert.

Das Programm war im wahrsten Sinne des Wortes mannigfaltig. Die Schülerinnen und Schüler kamen gemäß britischer Tradition in stilsicher sitzender Schuluniform zur Assembly in die Aula und starteten nach dem gemeinsamen Singen der Schulhymne unter der Leitung von Frau Treml – begleitet durch das Schulorchester – und einem kurzen Film über den Alltag englischer Schüler mit einer gänzlich neuen Erfahrung in den Tag.

Dieser war weiterhin geprägt durch zahlreiche Aktionen und Events. Während Frau Hofmann und Frau Kiening die SuS im Grammar Casino und Vocab Poker forderten, spielte Frau Zitzelsberger mit den Gruppen eine Runde Bingo, ein Lieblingszeitvertreib vieler Amerikaner und Briten. Frau Lechtenberg-Diehl widmete sich mit ihren SuS kulinarischen Genüssen und sportlichen Wettkämpfen, ganz nach der Tradition des Pancake Days. Herr Berthold entführte die SuS in den wilden schottischen Norden und praktizierte mit seinen Gruppen die hohe Kunst der schottischen Highland Games, bei denen sich die SuS im Baumstammweitwurf messen konnten und so manchen Urschrei von sich gaben.

Herr Bäumel und Frau Erb offerierten der Schülerschaft Einblicke in die musikalische Welt verschiedener englischsprachiger Länder und Frau Ortseifen und Herr Thomiczek flogen mit den Fünftklässlern ins magische Hogwarts, um eine Runde Quidditch zu spielen. Die kreative und gleichzeitig literarische Abrundung des Programms schaffte Herr Janus mit dem Basteln und Gestalten verschiedener englischer Mini-Books.

Zum Abschluss des Tages kamen die SuS dann noch einmal in der Aula zusammen, um den Schulsieger und die Schulsiegerin in der Kategorie beste Schuluniform zu küren. Warum Schuluniformen sehr hilfreich und nützlich sein können, erfuhren die SuS dann in einem von Frau Wachter geschriebenen und von ihr mit ihren 10.-Klässlerinnen einstudierten englischen Theaterstück.

  schule portal files postkorb 5d8112b475750-English day 1Alles in allem erhielt die Englisch-Fachschaft äußerst positives Feedback der Fünftklassler und konnte einen praxisnahen Eindruck zu den in der Unterstufe im Fach Englisch vermittelten Lehrinhalten bieten. Eingedenk turbulenter politischer Zeiten, sollte es stets Ziel eines solchen internationalen Tages sein, den interkulturellen Austausch und die Schaffung von Empathie der SuS für andere Kulturen zu fördern. Der English Day des GMI hofft diesen Idealen gerecht zu werden und den Schülerinnen und Schülern dabei noch ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern, getreu dem Credo Bobby McFerrins; Don’t worry, be happy!

 

b-projekte