top-projekte

Schule statt Krieg für syrische Kinder

Spendenübergabe bei "missio München"

Gruppe120 wunderschön gestaltete und liebevoll gefüllte Adventstüten für „15 Minuten Ruhe“ brachten am Elternsprechabend Ende November des letzten Jahres satte 600 Euro an Spendengeldern ein. Stolz durften die Schülerinnen des AK „Handeln statt nur Reden“ nun an einem Freitagnachmittag Ende Januar die Spende an Monsignore Wolfgang Huber, den Präsidenten von missio München, überreichen. Er dankte in warmen Worten den eifrigen Mädchen, die sich so tatkräftig für andere Menschen einsetzen. Bei dieser Aktion sind es syrische Kinder, die aufgrund des Krieges nicht in die Schule gehen können. Dem Bildungssystem in Syrien fehle es an allem, erklärte er: Es gibt nur wenige sichere und geeignete Lehrräume, kaum finanzielle Mittel, Unterrichtsmaterialien und Lehrer. Darüber hinaus sind viele der Kinder und auch viele Lehrer vom Krieg in ihrer Heimat stark traumatisiert. Seit 2012 begleitet missio das Projekt in Libanon, um vertriebenen Familien mit Infrastruktur und Nothilfe zur Seite zu stehen. Auf diese Weise können für Kinder und Jugendliche vor Ort Bildungsmaßnahmen möglich gemacht werden. Aber auch wir bedankten uns herzlich bei Frau Brodmann, die uns während der ganzen Aktionsphase begleitet und mit Materialien von missio unterstützt hatte.

AusstellungNach der offiziellen Übergabe bekamen die Schülerinnen noch eine kurze Führung von Herrn Ziegler durch die interaktive Ausstellung „Weltkirche zum Anfassen“ und durch die Hauskapelle, die von Künstlern der südostafrikanischen Malawi entworfen und geschnitzt wurde. Der Versammlungsraum der Gemeinde ist als Heiliger Wald der Achewa gestaltet. Traditionelle religiöse Symbole und christliche Inhalte verschmelzen in der Kapelle miteinander und faszinierten die Schülerinnen so sehr, dass sie fast bedauerten, sich wieder auf den Heimweg machen zu müssen.

Aber jedes Engagement braucht auch seine Grenzen und das Wochenende sollte dann doch endlich beginnen dürfen, damit alle wieder Kraft für neue Aktionen schöpfen konnten.

b-projekte