top-projekte

Bist auch du ein FAIRbrecher?

Was ist FAIRER Handel und wie betrifft er mich persönlich?

IMG 0120Dieser und anderen Fragen gingen die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe im Rahmen klassenweiser Exkursionen zum FAIRhandelshaus nach Amperpettenbach bei Haimhausen nach.

Im Zuge des Lehrplans Religion/Ethik erkundeten sie in Form einer großen Ralley durch die Verkaufsräume die Produktpalette und die Umstände, unter denen FAIR produziert wird. Besonders gut nachvollziehbar wurde der FAIRE Handel bei der Fußballproduktion in Pakistan. Hier trägt das System dazu bei, dass Kinder nicht von klein auf rund um die Uhr Fußbälle nähen müssen, weil die Eltern aufgrund ungerechter Entlohnung die Familie nicht versorgen können. Dank des FAIREN Handels können diese dem Teufelskreis entfliehen, haben Zeit und Geld für Schule und Bildung und müssen nicht als Erwachsene immer noch für die Markenfirmen der Welt zu Spottpreisen Fußbälle nähen. 

Vertieft wurde der Zusammenhang in einer Gesprächsrunde mit Frau Knöpfle - Mitarbeiterin des FAIRhandelshauses, die mithilfe eines kleinen Videofilms und ausgewählter Produkte - darunter auch Lebensmittel wie Kaffee und Schokolade - den jungen Menschen ihre Möglichkeiten aufzeigte, wie sie selbst im Alltag dazu beitragen können, dass der Anteil fair gehandelter Produkte - derzeit gerade einmal zwei Prozent des Welthandels - steigt.

Vielen Dank für diese wertvollen Vormittage, die zum Nachdenken und zum Handeln anregten.

b-projekte