top-exkursionen

Großübung TEMPO 2018 - Der SSD war mit dabei

Schulsanitätsdienst löst Teil des Förderpreises ein und macht beeindruckende Erfahrungen

Sani-GrossubungAm Freitag, den 06.07.2018 begann das Abenteuer. Um kurz nach elf Uhr brachen zehn Schulsanitäter begleitet von Hr. Bichler und einer ehemaligen GMI-Schülerin zur Großübung TEMPO 2018 auf, die nächsten Morgen um 5:00 Uhr begann. Als Mimen für die anstehenden Übungsereignisse ließen sich unsere Teilnehmer Wunden schminken und wurden nach und nach zu ihren Einsatzorten transportiert.

Dabei wurden ganz verschiedene Szenarien, angefangen vom Brand einer Firmenhalle oder eines Kindergartens bis hin zu Autounfällen oder Tauchunfällen, Schlägereien etc., nachgestellt. In jeder Situation leistete man Erste Hilfe, löschte Feuer oder rettete die scheinbar bedrohten Personen. Nachdem die Erstversorgung vor Ort stattgefunden hatte, wurde auch der Abtransport in Rettungstransportwägen (RTW), Krankentransportwägen (KTW), einem Rettungsboot oder auch im Rettungshubschrauber in ein provisorisches Krankenhaus geübt.

Abends wurde sogar ein Großeinsatz geübt: ein Flugzeugabsturz auf die Zuschauertribüne eines Konzertes und gleichzeitig ein weiterer Absturz in einem nahegelegenen Wald. Über fünfzig Verletzte, dabei auch unsere Schulsanitäter, wurden bei dieser Übung versorgt, mehrere hundert Rettungskräfte waren im Einsatz und arbeiteten dabei Hand in Hand bis tief in die Nacht.

Einige Schulsanitäter nutzten die Gelegenheit, beobachteten die Übung von außen und erhielten so einen guten Einblick in die Abläufe der Rettungsorganisation und das Gesamtszenario. Einige Impressionen der Teilnehmer:

„Mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert zu werden, war ein Erlebnis!“

„Die Gewalt, die im Aufprall eines Busses mit Tempo 60 auf mehrere geparkte Fahrzeuge steckt, war imposant!“

„Obwohl sich alle Rettungskräfte nach Kräften bemühten, dauerte es manchmal dennoch erstaunlich lange, bis einem geholfen wurde.“

„Es hat mich sehr gefreut, als mich die Hunde im Wald endlich entdeckt haben“

„Auf einer Trage in den Rettungswagen geschoben zu werden, ist eine Erfahrung, die man bei einer Übung genießen kann. Im Ernstfall ist dies sicher anders!“

„Einen Rettungseinsatz zu beobachten und zu sehen, wie die einzelnen Organisationen zusammenarbeiten, war beeindruckend!“

Erste Bilder finden sich unter: www.facebook.com/mktverein

b-exkursionen