top-exkursionen

"Liebeslichterloh" - von der Unmöglichkeit einer großen Liebe

Klasse 9e besucht Theaterinszenierung und ist begeistert.

P1100036In der Münchner Schauburg sah die Klasse 9e im Rahmen des Deutschunterrichts eine etwas andere Inszenierung von Shakespeares „Romeo und Julia“.

Für eine Sekunde blicken sich die Liebenden in die Augen, bevor die Tragödie vom Ende her aufgerollt wird und die Zuschauer Zeugen ihrer Erinnerung werden. Immer wieder stellt sich die Frage, ob der Tod der beiden abgewendet hätte werden können.

Livemusik, Videoübertragungen und Lichteffekte verbinden die einzelnen Szenen zu einer Collage, die den Zuschauer berührt. Auch unsere Schülerinnen und Schüler zeigten sich begeistert. Allerdings: Die Hoffnung, dass die Liebe junger Menschen zerstörerische Machtstrukturen und sinnlose Feindbilder ihrer Familien überwinden könne, bleibt auch hier unerfüllt, denn „Kein Leidensweg war schlimmer irgendwo / Als der von Julia und von Romeo.“ (Schluss des Dramas)

b-exkursionen