top-ILZ

 

Ein besonderes Förderangebot nach einem innovativen Konzept machen wir den Schülerinnen und Schülern der Jgst. 9 und 10: die Individuelle Lernzeit (= ILZ).

In deren Rahmen erhalten Schülerinnen und Schüler mit Lern- und Leistungsdefiziten in  den Schulaufgabenfächern Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Mathematik, Physik und Chemie in erster Linie eine fachspezifische Förderung, die insbesondere auf eine Sicherung von Grundwissen und Kernkompetenzen abzielt; darüber hinaus werden auch grundlegende Techniken für erfolgreiches Lernen vermittelt.

Aufgrund kleiner Gruppengrößen ist ein sehr individuelles Coaching der Schülerinnen und Schüler durch die ILZ-Lehrkraft möglich. Neben den Fachlehrkräften ist auch unser Schulpsychologe OStR Jacob-Ishii maßgeblich in das Projekt eingebunden.

Zum besonderen Profil des Angebots gehört, dass die an der ILZ teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sich nicht über ein ganzes Jahr zur Teilnahme verpflichten müssen, sondern nur für ein Trimester, also von Oktober bis Dezember oder von Januar bis April oder von Mai bis Ende Juli. Am Ende eines Trimesters können die Schülerinnen und Schüler – je nach Leistungsentwicklung – zusammen mit ihren Eltern und Erziehungsberechtigten und nach Beratung der betreuenden Lehrkraft - entscheiden, ob sie das Angebot weiter nützen wollen oder ob sie vielleicht sogar einen Kurs in einem anderen Fach belegen wollen. Denkbar ist auch, dass Schülerinnen oder Schüler je nach Förderbedarf erst im zweiten oder im dritten Trimester in die ILZ einsteigen.

b-ind_Lernzeit