top-konzept-zur-erziehungsp

 

 

Gemeinsam beschlossene Ziele und Maßnahmen sollen Zusammenarbeit von Schule und Eltern zum Wohl der Schüler stärken

Nach einem umfassenden Diskussionsprozess in der Schulgemeinschaft hat das Schulforum am Ende des Schuljahres 2014/15 ein gemeinsames Konzept zur Erziehungspartnerschaft verabschiedet.

Ziel der gemeinsamen Arbeit war es, die Schulgemeinschaft am GMI weiter zu fördern und die Zusammenarbeit von Schule und Eltern zum Wohl der Schülerinnen und Schüler zu stärken. Im Blickpunkt standen dabei die Qualitätsbereiche Gemeinschaft, Kommunikation, Kooperation und Mitsprache. Unter anderem wurden folgende Maßnahmen beschlossen:

  • die Auslobung eines Förderpreises für besondere Leistungen von Schülerinnen und Schülern im sozialen, musischen, künstlerischen und sportlichen Bereich;
  • die Erstellung eines "Schul-ABC" mit wichtigen Informationen für neue Schülerinnen und Schüler und deren Eltern;
  • ein regelmäßiger Austausch von Schulleitung, Klassenelternsprechern sowie Vertretern von Elternbeirat und Personalrat.

Mit der Entwicklung des Konzepts haben wir auch die Vorgaben des Art. 74 Abs. 1 Satz 2 des Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetzes (BayEUG ) erfüllt, wonach jede Schule in Bayern in einem schulspezifischen Konzept zur Erziehungspartnerschaft die Ausgestaltung der Zusammenarbeit zwischen Schule und Erziehungsberechtigten erarbeiten soll.

Es wäre schön, wenn die Umsetzung der Maßnahmen dazu beitragen könnte, das Gefühl der Verbundenheit mit der Schule bei Schülern, und Eltern weiter zu stärken.

Das gesamte Konzept findet sich hier ...

bottom-konzept-zur-erziehun